Image

Tanzende Kondensatoren treffen auf tanzende Menschen

Image

Wenn der Stromzähler rotiert

Das Stromorchester zelebriert tiefgehende Beats, die eine wohlklingende Melange mit sphärischen Synthesizern und mächtigen Bässen eingehen. Es schwelgen zusammen an den Reglern der elektronischen Register: Schwarzer und Dorn, zwei Veteranen, die noch wissen, wie man Dateien auf Disketten abspeichert. Schließt die Augen, schwingt das Tanzbein und seid glücklich!

Symbiose aus DJ und Live-Elektronik

Das Stromorchester bringt vorproduzierte und eigene Soundwelten zusammen. Bausteine, Loops und Samples bekannter Songs treffen auf Lead Synths, Arpeggios und Deep Pads. Eigenes Material wird flankiert von handverlesenen Titeln einschlägiger Produzenten.

Image
Image

Stilkunde

Der Klang des Stromorchesters ist mit wenigen Worten zu beschreiben: Harmonie für das Herz, Tiefe für Geist und Seele und Industrie für den Blutdruck.
Dazu bedient es sich aus den Bereichen des Melodic Techno, des Deep House und dem Industrial.


An den Reglern der elektronischen Register

Image

StromSCHWARZER

Ein Name, der Lautsprecher und Verstärkerschaltungen erzittern lässt. Ein Mann, der ein Endorsement eines Kraftwerkherstellers mehr als verdient hätte. Stromschwarzer ist ein leidenschaftlicher Jäger guter Tracks, um diese gnadenlos ihrer besten Beats und Sounds zu entledigen. Dabei verfolgt er einen Ansatz, der dem Shazzam-Algorithmus seine Grenzen aufzeigt. Denn kein Track bestreitet den Signalweg alleine, stattdessen bildet eine handverlesene Kombination von Tracks eine Melange mit unnachahmlicher Sogwirkung für Herz und Beine.

OrchesterDORN

Ein Meister der Samples und Synthies, immer auf der Suche nach neuen Möglichkeiten, die Beats und Sounds von Stromschwarzer zu flankieren. Ein Veteran der Computermusik, der seine ersten Klangstudien auf einem Atari-Computer begonnen hat und nie vergessen hat, wie man Dateien auf Disketten abspeichert. Bei der Wahl der Samples macht Orchesterdorn seinem Namen alle Ehre. So treffen Klänge klassischer Orchester auf Gesangslinien zeitloser Meilensteine der Popgeschichte. Fast schon nebenbei orchestriert er Oszillatoren, Filter und Sequenzer immer wieder auf neue und unerwartete Weise und verleiht dem Stromorchester dadurch das gewisse Etwas.

Image

Audio und Video perfekt orchestriert

Ein Mann von Format

Auch wenn die zahllosen Lämpchen an all den zahllosen Controllern und Synthesizern des Stromorchesters durchaus eine kleine Fabrikhalle erhellen könnten, ist es doch die unverwechselbare Lichtkunst des Animationskünstlers Le Lumière, die die Performance der Musiker zu einem Gesamtkunstwerk macht. Ein Mann, der Musik nicht nur fühlt, sondern auch kolorieren kann. Ein Mann, der aus Schallwellen Photonen machen kann. Ein Mann, der damit die Quantenphysik in ihrer aktuellen Form herausfordert. Was für ein Typ!

Image

Klangwelten


Kontakt & Social Media

Spielplan

SA 29.06. Villa Nachttanz Heidelberg